Über Vejrø

Sie sind zu einem einzigartigem Erlebnis eingeladen.

Vejrø, eine der kleinsten Inseln Dänemarks, ist 1,5 Hektar groß und liegt nördlich von Lolland und in der Nähe der Insel Fejø. ejrø ist eine Privatinsel, die 2005 von Kim Fournais gekauft wurde und betreibt Hotel Blæsenborg, Karlekammeret, einen Jachthafen, 4 Gästehäuser, ein Restaurant, eine Landebahn, ökologische landwirtschaftliche Produktion, Jagdfelder und eine Flotte von Booten für den Gästetransport.

WEITERLESEN

Unser Markenzeichen ist Field to Table, wo nachhaltige Landwirtschaft und hochwertige Lebensmittelproduktion köstliche, gesunde und saisonale Zutaten hervorbringen, die von unseren gut ausgebildeten Köchen zubereitet und schließlich von unseren Gästen im Skipperly Restaurant genossen werden.

Grüne Technologielösungen sichern unsere Vision von Nachhaltigkeit mit wartungsarmer Lieferung sauberer Energie für Heizung, Licht, Maschinen, Wasserproduktion und Abfallverarbeitung.

Vejrø ist ein Ort, an dem Menschen entspannten Luxus und das Beste des Lebens genießen, sich inspiriert fühlen und wieder mit den Menschen um uns herum und der fantastischen Welt, in der wir leben, in Kontakt treten können.

 

Über Vejrø

Als Vejrø 2005 von Kim Fournais gekauft wurde, war die Insel mit fast 100 Tonnen Müll und Schrott, den die Menschen im Laufe der Jahre hinterlassen hatten, öde. Das erste Projekt bestand darin, den angesammelten Müll wie alte Autos, Waschmaschinen und schweren Metallschrott zu beseitigen Dies war die erste Nachhaltigkeitsinitiative auf Vejrø, die eine Kontamination von Boden und Grundwasser verhinderte, indem das sich zersetzende Metall entfernt und das Eindringen von Chemikalien in den Boden verhindert wurde.

WEITERLESEN

 

Der Hafen wurde komplett restauriert und ist zu einem wichtigen Teil des neuen Lebens der Insel geworden mit erstklassigen Seemanns- Einrichtungen, 85 Liegeplätzen und einem kleinen Café, in dem die Gäste Speisen und Getränke kaufen können, die lokal angebaut und auf Vejrø zubereitet werden.

Der landwirtschaftliche Teil von Vejrø wurde mit dem Bau von 2 modernen Gewächshäusern im traditionellen englischen Stil wiederbelebt, in denen das ganze Jahr über Obst, Gemüse und Kräuter angebaut werden können. Darüber hinaus haben wir verschiedene Nutztiere, Schweine, Ziegen, Schafe und Hühner, die als Nahrungsquelle dienen, aber auch in unserer biologisch-dynamischen Landwirtschaft verwendet werden, um auf den Feldern zu grasen, unerwünschte Vegetation zu beseitigen und den Boden zu düngen.

In unserer Mission, ein Vorbild für Nachhaltigkeit zu werden, konzentrieren wir uns sehr darauf, die besten sauberen Energielösungen auszuprobieren, zu entwickeln und zu nutzen. Wir haben zwei kleine Windräder und Sonnenkollektoren installiert. Wir nutzen Batteriespeicher, ein Regel- und Energiemanagementsystem, Fernwärme sowie lokale Geothermie, Solar- und Elektrowärme. Ein Elektro-Van transportiert unsere Gäste rund um die Insel. Wir betreiben immer noch Maschinen, die Diesel oder Benzin zum Betrieb benötigen, zum Beispiel unsere Boote, die Gäste zur Insel bringen. Es ist unser Plan, die Fähren in Zukunft auf saubere Energielösungen umzustellen.

Brief Von Kim Fournais

Sehr geehrter Vejrø-Botschafter,

Ich freue mich über Ihr Interesse an Vejrø, einem Projekt, das ich sehr leidenschaftlich und inspiriert zum nächsten Niveau bringen wil. Von Anfang an war es mein Traum, die Insel zu einem lebenswerten Labor und Vorbild für Nachhaltigkeit zu entwickeln, in dem die beste und innovativste grüne Technologie getestet, angewendet und praktiziert werden kann.

WEITERLESEN

Die Vision ist es, Vejrø zu einem einzigartigen Vorbild und einer Fallstudie für umweltfreundliches und angenehmes Leben zu entwickeln. Ziel unseres Projekts ist es zu zeigen, wie innovatives, unvoreingenommenes Denken, verbunden mit modernster grüner Technologie es uns ermöglicht, unsere Umwelt zu schonen und gleichzeitig herausragende Schönheit, Komfort und hohe Lebensqualität zu genießen.

Vejrø ist ein Leuchtturm dafür, wie die Zukunft des nachhaltigen Lebens aussehen könnte, und ein Echtzeit-Schaufenster für die Technologie, die dafür erforderlich ist.

Als ich Vejrø übernahm, war es ein Ödland, ein Stück „UdkantsDanmark“ ohne Relevanz, ohne Arbeitsplätze, Müllberge, marode Natur vor dem Verfall ohne Nachhaltigkeit. Es war ein trauriges Resultat der Art und Weise, wie die Menschheit manchmal ein schlechtes Erbe mit negativen Auswirkungen hinterlässt.

Das Konzept, einen „definierten Bereich der Welt“ ernsthaft positiv zu beeinflussen, reizt mich. Wenn möglich, sollten wir alle danach streben, ein Teil der Lösung zu sein, indem wir einen dauerhaft positiven, auf Win-Win basierenden Fußabdruck demonstrieren. Dies ist mein persönliches Ziel und ich werde von starker Motivation und viel Energie angetrieben.

Ich hoffe, Sie werden genauso viel Freude beim Erkunden der Insel haben wie ich und sind von Ihren Erfahrungen auf Vejrø inspiriert, ein Teil der Lösung zu werden um diese schöne Welt, in der wir leben, zu bewahren.

Herzliche Grüße,
Kim Fournais

Historische Informationen

Der Name Vejrø bedeutet, „die dem Wetter ausgesetzte Insel.“

Vejrø nimmt einen bedeutenden Platz in der dänischen Geschichte ein, mit der ersten schriftlichen Erwähnung der Insel im Jahr 1231 in König Valdemars Jordebog, wo beschrieben ist, wie die Insel für königliche Jagden benutzt wird.

Von diesem Zeitpunkt an bis zum Ende des 17. Jahrhunderts war die Insel von „Pachtbauern“ bewohnt, was bedeutet, daß sie dem König Miete zahlten, um sowohl in einem Haus zu leben als auch ein Grundstück zu bewirtschaften. Von diesem Zeitpunkt bis zum 19. Jahrhundert konnten die Bauern Eigentum auf Vejrø besitzen, mußten aber dennoch den König bezahlen, um ein Stück Land zu bewirtschaften.

Booking

Booking:

Book your stay at Vejroe